Winterlager Hooksiel 2018/2019

Für diesen Winter habe ich mich dazu entschlossen, das Boot im Wasser am Steg zu lassen. Erstens kostet das Slippen und die Lagerung in der Kähler Werft verhältnismäßig viel und zweitens kann ich so auch im Winter eventuell innen weitere Arbeiten erledigen, wie zum Beispiel den Einbau einer Bilgenpumpe und Wartung des Dieselmotors.

Um das Antifouling und das gebrochene Kühlwasserventil zu tauschen nehme ich das Boot dann im Frühjahr für ca. 1 Woche aus dem Wasser, das erscheint mir effektiver zu sein als die Lagerung für 6 Monate an Land. Dann wird auch der Service am Außenborder gleich mit erledigt, was sich im Wasser doch als schwierig erweist – Stichwort Getriebeölwechsel !

Zur Sicherheit werde ich allerdings doppelte Achter- und Vorleinen legen, so daß das Boot bei Sturm sicherer liegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.